Aktuelle Seite: Home Allgemeine Information Liefer- und Versandkosten Steromass News Post-Cycle-Therapie - mildes Absetzen mit und ohne Medikamente

Post-Cycle-Therapie - mildes Absetzen mit und ohne Medikamente

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Bei dem Verwender handelt es sich um einen vorsichtigen Athleten, der lediglich gering toxische und seiner Meinung nach den Eigenhormonhaushalt nicht ganz so stark beeinflussende Steroide in geringen Mengen zugeführt hat. Es kamen dabei Boldenon Undecylenat und Stanozolol zum Einsatz. Boldenon injizierte er 16 Wochen lang 300mg wöchentlich, vom Stanozolol wurde dreimal wöchentlich je 50mg über einen Zeitraum von 8 Wochen injiziert. Beide Präparate sind auf alle Fälle milder als Testosteron oder Nandrolon. eine Beeinflussung der Eigenproduktion ist dennoch wahrscheinlich. Der vorsichtige Athlet benutzt lediglich Tribulus Terrestris, Zink, Creatin und Vitamin C. Da Tribulus Terrestris eine gewisse Anlaufzeit benötigt, wird mit der Einnahme zwei Wochen vor Kurende begonnen, welche ruhig über weitere 12 Wochen laufen kann, da Tribulus nicht toxisch wirkt. Zink wird als natürlicher Aromatasehemmer über 6 Wochen eingesetzt, um den Östrogenspiegel zu drücken und somit eine schnellere Erholung der endogenen Testosteronproduktion zu gewährleisten. Der nicht medikamentenscheue Athlet verwendet entweder Clomifen oder Tamoxifen Citrat, sowie Clenbuterol oder Ephedrin. Mit der Creatinaufladung wird wie gewohnt zu Beginn der letzten Woche begonnen. Clenbuterol oder Ephedrin und Vitamin C werden wie in Beispiel 1 beschrieben eingesetzt. Zink leistet auch bei diesem Schema wertvolle Dienste. Auf HCG kann verzichtet werden, da eine Hodenschrumpfung unwahrscheinlich ist. Sollte den noch die Anwendung erwünscht sein, wählt man dafür ebenfalls die letzten beiden Injektionswochen. Der Einsatz von

Acetylsalicylsäure kann bei beiden Schemen erfolgen, weit aus milder zum Körper ist jedoch Phosphatidylserin, das in 200mg Dosierungen jeweils nach dem Aufstehen, vor und nach dem Training sowie vor dem Zubettgehen eingenommen wird.

1.Post-Cycle-Therapie: mildes Absetzen ohne Medikamente:

Woche 15:

Tribulus Terrestris - 3000mg/Tag

Woche 16:

Tribulus Terrestris - 3000mg/Tag

Creatin – 20g/Tag

Woche 17-21:

Zink – 150mg/Tag

Tribulus Terrestris - 3000mg/Tag

Creatin – 10g/Tag

Vitamin C - 2-3g vor und nach dem Training

Woche 22:

Zink – 150mg/Tag

Tribulus Terrestris - 3000mg/Tag

Vitamin C - 2-3g vor und nach dem Training

Woche 23-26:

Tribulus Terrestris - 3000mg/Tag

 

2.Post-Cycle-Therapie: mildes Absetzen mit Medikamenten:

Woche 15:

HCG - 500 I.E./Tag

Woche 16:

HCG - 500 I.E./Tag

Creatin – 20g/Tag

Woche 17:

etwa 2-15 Tage (von der Halbwertzeit des verwendeten Steroids abhängig) nach der letzten Injektion 300mg Clomifen, danach 50mg/Tag oder 60mg Tamoxifen, danach 40mg/Tag.

Zink (75-150mg/Tag) oder Anastrozol (0,5mg/Tag). Anstelle von Anastrozol kann auch jeder andere beliebige Aromatasehemmer, wie z. B. Letrozol oder Exemestan, verwendet werden.

Creatin – 10g/Tag

Ephedrin (25-50mg vor dem Trainging) oder Clenbuterol (bis zu 120mcg/Tag)

Vitamin C - vor und nach dem Training

Woche 18-21:

Clomifen 50mg/Tag oder Tamoxifen 40mg/Tag

Zink (75-150mg/Tag) oder Anastrozol (0,5mg/Tag). Anstelle von Anastrozol kann auch jeder andere beliebige Aromatasehemmer, wie z. B. Letrozol oder Exemestan, verwendet werden.

Creatin – 10g/Tag

Ephedrin (25-50mg vor dem Trainging) oder Clenbuterol (bis zu 120mcg/Tag)

Vitamin C - vor und nach dem Training

Woche 22:

Creatin – 10g/Tag

Ephedrin (25-50mg vor dem Trainging) oder Clenbuterol (bis zu 120mcg/Tag)

Vitamin C - vor und nach dem Training

Aktuelle Seite: Home Allgemeine Information Liefer- und Versandkosten Steromass News Post-Cycle-Therapie - mildes Absetzen mit und ohne Medikamente